Montagskino im CAPITOL: In einer besseren Welt (PREVIEW)

Hallo werte Cineasten,

diesen Montag (14.3.) bereiten wir euch ein besonderes Schmankerl: Der oscarprämierte Film „In einer besseren Welt“ wird um 20h in der Preview laufen! Für Studenten der Filmwissenschaft gilt wie gehabt der Sonderpreis von 4,50 EURO (sofern ihr euch als Fiwis zu erkennen gebt und euer Semesterticket vorlegt).

Hier noch einmal kurz und knackig die Eckdaten:

+++++++++++++++++++++++++++++++++
FILM: In einer besseren Welt
KINO: CAPITOL
DATUM: Montag, 14.3.
BEGINN: 20h
PREI$: 4,50 EURONEN (Ermäßigung für Fiwis)
+++++++++++++++++++++++++++++++++

In einer besseren Welt
Regie: Susanne Bier
mit Mickael Persbrandt, Trine Dyrholm, Ulrich Thomsen u.a.
113 Min., DK/S 2010, FSK 12

Die dänischen Schüler Elias und Christian schließen Freundschaft. Beide gelten in der Schule als Außenseiter und in dieser Gemeinsamkeit lauert eine Gefahr, von der die Familien der Kinder zunächst nichts ahnen . Der unverdaute Krebstod der Mutter von Christian entfremdet ihn von seinem Vater. Die zerstörte Ehe der Eltern von Elias, dessen Vater zudem mehrere Monate als Arzt in Afrika arbeitet und somit seinem Sohn wortwörtlich fern bleibt, erschweren das Leben des Jungen auf ähnliche Weise, wie es bei seinem Kameraden Christian der Fall ist. Zudem müssen sie sich auf dem Schulhof gegen ihre unerbittlichen Altersgenossen wehren. Sie schlittern immer tiefer in eine unheilvolle Allianz gegen ihre Umwelt und neigen alsbald zu lebensbedrohlicher Gewalt…
„In einer besseren Welt“ räumt momentan regelrecht ab: Golden Globe für den besten ausländischen Film und eine Nominierung und die Favoritenrolle für den Oscar in derselben Kategorie. Nicht daß Auszeichnungen ein Qualitätsgarant wären, aber Susanne Bier kann genau das, woran so viele kläglich scheitern: Meisterliches Kino der großen Gefühle, ohne Kitsch, ohne Pathos und mit einer Ehrlichkeit, die einem bisweilen den Magen umdreht. Bitte anschauen.

Trailer:http://www.youtube.com/watch?v=MekqUvTXjz4&feature=player_embedded

Also liebe Studenten, gönnt euch eine Pause von den Hausarbeiten und schleppt euer müdes Sitzfleisch ins Kino! 😉

Beste Grüße,

Wiebke Neumann
(Fachschaftsrat Filmwissenschaft)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: