Öffentliche Probevorträge („Vorsingen“) der neuen FiWi-Professur

Liebe FiWis,

ihr seid alle herzlich eingeladen zum „Vorsingen“ der Bewerber auf die W2-Professur für Filmwissenschaft.

Die Vorträge finden am Montag, 17.9. und Dienstag, 18.9., im Medienhaus (Hörsaal) statt. Hier das Programm:

Montag, 17.09.2012
10.00 Uhr Dr. Andreas Becker, Frankfurt / Main
Thema: „McCarey. Ozu. Dörrie. Überlegungen zu einer komparativen Filmwissenschaft.“

11.15 Uhr Dr. Fabienne Liptay, München
Thema: „Wie nicht filmen? Bemerkungen zur Zensur im Zeitalter digitaler Medien.“

14.00 Uhr Prof. Dr. Flückiger, Zürich / Schweiz
Thema: „Fokalisierung in ‚Dangerous Liaisons‘.“

15:15 Uhr Dr. Larson Powell, Kansas City / USA
Thema: „Vergangene Erinnerung. Nationale Gedächtnisbilder in Polen und der DDR der 70er (Andrzej Wajda/Rainer Simon).“

Dienstag, 18.09.2012
9.00 Uhr Dr. habil. Marcus Stiglegger, Mainz
Thema: „Die entfesselte Kamera als performative Kadenz im Film.
Von Mikhail Kalatozov zu Gaspar Noé.“

10.15 Uhr PD Dr. Burkhard Röwekamp, Marburg
Thema: „Kalkül der Störung. Anmerkungen zur Filmarbeit von Christoph Schlingensief.“

11.30 Uhr Prof. Dr. Sabine Nessel, Berlin
Thema: „Zwischen Präsenz und Abwesenheit: Bewegungsbilder vom Tanzen und ihre Diskurse in der Filmwissenschaft.“

14:00 Uhr Dr. Chris Wahl, Potsdam
Thema: „Werner Herzogs ’neue‘ Bilder‘.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: