Filmveranstaltung ‚Die Kraft der Schwachen‘ im Capitol

Am Sonntag, den 7. Dezember um 15.00 Uhr wird ein Dokumentarfilm über einen beidseitig spastisch gelähmten jungen Mann aus Kuba im Mainzer Capitol präsentiert.

Protagonist Jorgito Jérez ist zur Vorstellung des von ihm handelnden Streifens nach Deutschland gekommen und wird mit dem Filmemacher und dem Publikum über Behinderung und Inklusion in Kuba sprechen.

Jorge Jérez aus Camagüey kommt auf einer Karibikinsel mit einer schweren Körperbehinderung zur Welt. Doch er ist im Glück: Die Insel heißt Kuba, und so erlebt »Jorgito« von Geburt an die Unterstützung des Bildungs- und Gesundheitssystems seines Landes. Der unermüdliche Einsatz der Menschen in seiner Umgebung eröffnet dem Jungen eine nicht für möglich gehaltene Entwicklung.

Schon als kleiner Junge will er die ihm zugekommene Solidarität erwidern. Als Schüler, Student und mittlerweile als angehender Journalist animiert er seine Zeitgenossen, sich für die gesellschaftlichen und politischen Anliegen seines Landes einzusetzen. Ein besonderes Bedürfnis ist ihm der Einsatz für die Freilassung der noch in den USA inhaftierten Angehörigen der »Cuban Five«, die dort rechtsextreme Terrorgruppen unterwandert hatten, um Anschläge in ihrer Heimat zu verhindern. Der einstmals zerbrechliche Junge spendet heute seinen schwankenden Mitmenschen Kraft.

»Die Kraft der Schwachen« bietet nachdenkliche Blicke auf das heutige Kuba, auf die dort existierenden Vorstellungen von Bildung und Inklusion und dokumentiert den verblüffenden Vorgang der Aufhebung einer lebenseinschränkenden Behinderung.

Der Mainzer Tobias Kriele legte zum Ende seines zehnjähriges Studien-Aufenthaltes in Kuba 2010 sein 32-minütiges Dokumentarfilmdebüt »Zucker und Salz« vor. Die No-Budget-Produktion wurde in elf Ländern gezeigt, allein in Deutschland über 100 Mal. »Die Kraft der Schwachen« hatte seine feierliche Premiere am 2. Oktober 2014 in Camagüey/Kuba.

Auf Einladung der Humanitären Cuba-Hilfe (www.hch-ev.de) begleitet Jorge Jérez Belisario die Premierentournée des Films in Deutschland, die am 23. November 2014 im Berliner Kino Babylon begann, über achte weitere Städte führte (Hamburg, Bremen, Göttingen, Dresden, Düsseldorf, Bochum, Augsburg und München) und in Mainz ihren krönenden Abschluss finden wird.

Kooperationspartner der Mainzer Veranstaltung ist das Behindertenreferat des AStA Mainz, Studierende der Johannes Gutenberg-Universität haben freien Eintritt, regulärer Eintritt: 8 € bzw. ermäßigt 6 €.


 

Für Nachfragen steht Ihnen der Filmemacher gerne zur Verfügung:

Tobias Kriele, kontakt@kraftderschwachen.de

Weitere Informationen auf http://www.kraftderschwachen.de .


Sonntag, 7. Dezember, 15.00 Uhr im Capitol Mainz

Die Kraft der Schwachen / Dokumentarfilm Kuba/BRD 2014

50 Minuten, Spanisch mit dt. Untertiteln

Filmemacher: Tobias Kriele

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: