Einladung: Caligari-Experiment – Vorführung am 19. Januar!

Liebe FiWis und MeDras,

die erste Generation der Masterstudierenden der Filmwissenschaft & Mediendramaturgie hat in Kooperation mit den Mediendesign-Masterstudierenden der Fachhochschule Mainz ein Filmessay über das Cabinet des Dr. Caligari (1919) realisiert: mit Experteninterviews, aufwändigen 3D-Animationen, Bild- und Filmmaterial aus den Archiven der Filmmuseen sowie einer eigens dafür entwickelten fiktionalen Handlung. Der Film entstand in enger Kooperation mit der Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung und der Deutschen Kinemathek Berlin und wurde gefördert von dem Forschungsschwerpunkt Medienkonvergenz der JGU. 

Das Caligari-Experiment (2014, 35min.) stellt die erste filmische Zusammenarbeit der beiden Mainzer Hochschulen dar, in der die historischen Kenntnisse unserer Studierenden und praktischen Kompetenzen der FH-Gestalter einander ergänzen sollen. Ob das Experiment gelungen ist, könnt Ihr nun selbst beurteilen. Wir zeigen den Film zum ersten Mal und möchten Euch hiermit herzlich zur Vorführung einladen:

Montag, 19. Januar, 18:15 Uhr, im Hörsaal der Filmwissenschaft.

Anwesend werden auch Adrian Martin (Melbourne) und Cristina Álvarez López (Barcelona) sein, die aufgrund ihrer langjährigen Erfahrungen zu vielgefragten Experten im Bereich des Filmessays in der Filmwissenschaft & Filmkritik zählen; Adrian Martin ist derzeit Gastprofessor am Institut für Theater-, Film- und Medienwissenschaft in Frankfurt.  

Über Euer Kommen würden wir uns sehr freuen.

Herzliche Grüße,

Roman Mauer & Thomas Meder (Mediendesign, Hochschule Mainz) &
die Studierenden des ersten Master-Jahrgangs der Filmwissenschaft Mainz &
die Studierenden des Masters Mediendesign,
Hochschule Mainz
Advertisements

3 Kommentare

  1. Irene · ·

    Hallo,

    der Film war richtig klasse. Ich habe meinen Kommilitonen davon vorgeschwärmt. Sie würden ihn sich auch gerne anschauen. Gibt es die Möglichkeit „Das Caligari-Experiment“ irgendwo online anzuschauen?
    Für die Filmgeschichte-Vorlesung wäre es eine große Bereicherung, meiner Meinung nach.

    Vielen Dank!

    Herzliche Grüße
    Irene

  2. Hallo Irene, danke für dein Lob (ich hab, unter vielen anderen, an dem Film mitgearbeitet). Ich werde Deine Frage weiterleiten, würde mich auch mal interessieren, wie der aktuelle Stand der Dinge ist 😉 lg isabelle

  3. Irene · ·

    Hallo Isabelle,
    oh super klasse! Danke.
    Und hat sich schon etwas ergeben?

    Liebe Grüße
    Irene

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: