Nikolaus Geyrhalter im Gespräch | Dienstag, 10. Feb. 2015, 18:15 h, Hörsaal

Liebe Studierende,

Nikolaus Geyrhalter, der mit Unser täglich Brot (2005) international bekannt wurde und einer der renommiertesten Dokumentarfilmregisseure Europas ist, kommt in die Filmwissenschaft Mainz.

Filmische Konstruktionen des Abendlandes
Nikolaus Geyrhalter im Gespräch
Dienstag, 10. Feb. 2015, 18:15 h
Hörsaal Filmwissenschaft

**Save the Date!**

Für Abendland (2011) drehte Nikolaus Geyrhalter an 21 verschiedenen Drehorten in Europa – immer bei Nacht, damit in konzentrierten Bildern sichtbar werden kann, was sich tagsüber nicht zeigt. Sein Film bietet Innen- und Außenansichten zwischen Hedonismus und Hochkultur. Registriert wird die Abschirmung, gegen alle, die die vermeintliche Ruhe im Paradies durch ihr Fremdsein zu stören drohen.

Nikolaus Geyrhalter, österreichischer Regisseur, Produzent, Drehbuchautor und Kameramann, wurde für Pripyat (1999), Elsewhere (2001) und Unser Täglich Brot (2005) mit zahlreichen internationalen Preisen ausgezeichnet

Beste Grüße
Roman Mauer

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: