Mediathek

Neue Öffnungszeiten im Semester:

Montag, Mittwoch und Freitag  ist die Ausleihe und Abgabe zwischen 11 und 15 Uhr möglich.

Es können jeweils 3 Filme oder Hörspiele unter Vorlage eurer gültigen Seminarkarte (bekommt ihr im Sekretariat für 3 Euro) entliehen werden. Entliehene Medien müssen spätestens zum übernächsten Termin zurückgegeben werden (Mo – Fr / Mi – Mo / Fr – Mi) – wer sie jedoch früher zurückbringt, kann auch sofort wieder welche ausleihen.

Öffnungszeiten in der vorlesungsfreien Zeit:

immer mittwochs von 11-16 Uhr (es dürfen 5 Kassetten ausgeliehen werden)

Telefon: 06131-39-31722

Mindestens ebenso wichtig wie eine gute Literaturrecherche ist in der Filmwissenschaft eine möglichst breit gefächerte Kenntnis an Filmen, dem eigentlichen (Forschungs-) Gegenstand unseres Studiums. Um Euch mit den unterschiedlichsten Filmen zu versorgen, hat das Institut eine Videothek eingerichtet, die sich zwischen Hörsaal und Sekretariat befindet. Dort könnt Ihr nahezu jeden Film bekommen, den das Herz begehrt – ideal für Vorlesungen und Seminare.

Die Institutsvideothek bietet Euch die Möglichkeit, Filme gegen Vorlage Eurer gültigen Seminarkarte kostenlos auszuleihen. Ihr immenser Bestand umfasst nicht nur Spielfilme, sondern auch Dokumentarfilme und Reportagen über Filmemacher und Filmgeschichte. Noch dazu gibt es eine kleine Sammlung an Hörspielen, eingerichtet von Roman Mauer. Lange Jahre lag das Gros der Filme als Videokassette vor. Seit geraumer Zeit werden jedoch vermehrt DVDs und auch Blu-rays von Filmen und Serien in die Mediathek eingeführt. Das aktuelle Team der Mediathek ist ständig dabei die Bestände weiter auszubauen und sorgt dafür, dass weiterhin systematisch auf DVD umgestellt wird.

Maximal dürfen drei Medien ausgeliehen werden, in den Semesterferien sogar fünf. Wenn Ihr Kassetten ausleiht, seid bitte so freundlich und spult sie nach dem Anschauen auf den Anfang zurück. Überschreitet Ihr die Ausleihfrist, droht Euch – wie in der Bibliothek – eine Säumnisgebühr: Pro entliehenem Medium wird ein Euro fällig. Wer Videos mehr als zweimal verspätet zurückgibt, riskiert eine Sperrung der Seminarkarte und damit den Ausschluss von der Ausleihe für das laufende Semester. In Ausnahmefällen können Filme fristgerecht telefonisch oder persönlich bis zum nächsten Rückgabetermin verlängert werden.

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: